Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Ärzte sind keine Zielscheiben: MSF-Veranstaltungen in Luzern, Basel, Zürich und Winterthur

Ob in Syrien, im Jemen oder in Afghanistan – in allen drei Ländern wurden in den letzten 12 Monaten Spitäler und medizinische Einrichtungen angegriffen und zerstört. Für Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) ist das ein unhaltbarer Zustand. Alleine in Syrien wurden 2016 bis Ende September 35 Angriffe auf 19 von MSF unterstützte medizinische Einrichtungen verzeichnet. Davon betroffen sind nicht nur Patienten und das Spitalpersonal, sondern schliesslich die ganze Bevölkerung. Die Spitäler sind nicht mehr funktionsfähig und die Menschen erhalten keine medizinische Hilfe mehr, was ihre bereits schwierigen Lebensbedingungen zusätzlich verschärft.

Die Angriffe auf Spitäler drohen zunehmend zur Normalität zu werden. Um dem entgegenzuwirken, besucht MSF mit der Veranstaltungsreihe mit dem Namen #NotATarget unter anderem das Kantonsspital in Luzern oder die Universitätsspitäler in Zürich und Basel. Unter anderem wird eine kleine Ausstellung zum Thema gezeigt, und in derselben Zeit findet an allen Orten jeweils ein Anlass mit Filmvorführung und anschliessender Diskussion statt. Die Daten zu allen Veranstaltungsorten finden Sie untenstehend.

Kantonsspital Luzern
Themendiskussion am 27. Oktober um 12.30 Uhr
Universitätsspital Basel
Ausstellung vom 1. – 6. November 2016
Themenabend am 1. November um 18 Uhr
Tropeninstitut Basel
Ausstellung vom 8. – 13. November 2016
Themenabend am 10. November um 18 Uhr

Universitätsspital Zürich
Ausstellung vom 15.- 21. November 2016
Themenabend am 16. November um 18 Uhr

Kantonsspital Winterthur
Themenabend am 9. November um 18 Uhr

ZHAW Winterthur
Ausstellung vom 28.November - 3. Dezember 2016
Lunch Lecture am 28. November um 12 Uhr

Weitere Informationen finden Sie unter http://notatarget.msf.org/de/